Sjoegren Forum

Herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 25.06.2018 06:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Riechen
BeitragVerfasst: 19.05.2011 10:13 
Offline

Registriert: 07.09.2010 21:37
Beiträge: 10
Sehr geehrter Herr Prof. Gadola
Seit ca. 2 Jahren habe ich die Diagnose Sjögren-Syndrom.¨
Anfang dieses Jahres hatte ich 2 x eine starke Grippe und musste Antibiotika nehmen, Nasenspray,...
Vor paar Wochen wurde mir bewusst, dass ich seit der Grippe fast nichts mehr rieche. Der Frühling duftete nicht, beim Backen / Kochen rieche ich fast nichts, auch Parfüm kann ich nur ganz leicht wahrnehmen.
Hat dieser Verlust des Riechens mit dem SS zu tun? Oder ist es eine Reaktion auf meine Medis?
Meine jetzigen Medikamente: Prednison 7,5 mg, Plaquenil 200 mg morgens & abends, Calcimagon, Lacrycon Augentropfen, Schmerzmittel nach Bedarf.
Was könnte ich tun, damit ich wieder besser rieche? (Das Schmecken ist "normal").
Besten Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüsse
nuppi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.05.2011 14:54 
Offline

Registriert: 14.11.2006 19:54
Beiträge: 271
Wohnort: Southampton, UK
Sehr geehrte nuppi

Das verminderte Riechen kann sehr wohl mit dem Sjogren Syndrom und auch mit der Erkaeltung zusammenhaengen. Bei einer Erkaeltung mit Schnupfen trocknen die Riechschleimhaeute aus. Dadurch und durch die Entzuendung kann die Riechfunktion per se gestoert werden, und auf dem "Boden" eines Sjoegren Syndrom's kann dieser Effekt noch staerker sein. Die von Ihnen eingenommenen Medikamente machen meines Wissens keine Probleme mit dem Riechsinn.

Hauefig normalisiert sich der Riechsinn nach einiger Zeit wieder, aber das kann laenger gehen. Da Stoerungen des Riechsinns auch andere Ursachen haben koennen wuerde ich Ihnen anraten einen HNO Arzt aufzusuchen, falls sich die Beschwerden nicht bald bessern.
Was Sie sicherlich schon einmal versuchen koennten ist das Anfeuchten der Nasen/Riechschleimhauete - am besten mit Kamillendaempfen und - falls in der Schweiz noch erhaeltlich, "Ruedi Nasensalbe".

Freundliche Gruesse

_________________
Prof.Dr.med. Stephan Gadola
Professor of Immunology & Consultant in Rheumatology, University Hospital Southampton,
Southampton, UK


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2011 20:20 
Offline

Registriert: 07.09.2010 21:37
Beiträge: 10
Sehr geehrter Herr Prof. Gadola

Vielen herzlichen Dank für Ihre sehr schnelle Antwort und Tipps.
Die Rüedi-Nasensalbe habe ich gekauft und diese benutze ich auch regelmässig.

Einen schönen Abend und freundliche Grüsse
nuppi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.06.2011 17:01 
Offline

Registriert: 14.11.2006 19:54
Beiträge: 271
Wohnort: Southampton, UK
Gern geschehen !

_________________
Prof.Dr.med. Stephan Gadola
Professor of Immunology & Consultant in Rheumatology, University Hospital Southampton,
Southampton, UK


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de