Ich habe Angst

Hier könnt ihr euch vorstellen und eure Krankheitsgeschichten miteinander teilen
Antworten
Nachricht
Autor
Steffi2605
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Beiträge: 1
Registriert: 18.04.2020 22:11

Ich habe Angst

#1 Beitrag von Steffi2605 » 19.04.2020 17:58

Hallo zusammen,

Ich bin 32 und bei mir wurden Antikörper gegen SSA-RO entdeckt. Meine Ärztin sprach vom Sjögren-syndrom. Symptome habe ich vielleicht kaum bis gar nicht. Eventuell einen trockenen Mund und trockene Augen. Zweimal trat bei mir bislang ein Raynaud-syndrom auf. Ansonsten hab ich ab und zu mal schmerzende Beine (kommt das von zu viel sport?) und bringe nicht mehr die Leistung, wie vor 2 Jahren zustande.

Ich habe jetzt fürchterliche Angst, was die Antikörper für mich bedeuten. Hab ich das Sjögren? Hab ich zusätzlich was anderes wie Lupus? Greift es mal meine Organe und Nerven an? Was bedeutet das für mein zukünftiges Leben? Werde ich mal arbeitsunfähig? Ich habe keine Berufsunfähigkeitsversicherung...

Ich lese so viele schreckliche Dinge über diese Krankheiten. Ich hab so Angst...

Könnt ihr mir etwas Angst nehmen? Habt ihr Tipps?

Schöne Grüße,
Steffi

Brigitta
Administrator
Administrator
Beiträge: 480
Registriert: 17.11.2005 16:55

Re: Ich habe Angst

#2 Beitrag von Brigitta » 23.04.2020 18:38

Hallo Steffi,

Bist du bei einem Rheumatologen in Behandlung?

Wenn ja, warum stellst du diese für dich so wichtigen Fragen nicht ihm oder ihr?

Das sind doch die Spezialisten, die alles in einem Krankheitsbild wie ein Puzzle zusammenfügen können.

Zitat:
Hab ich das Sjögren? Hab ich zusätzlich was anderes wie Lupus?
Greift es mal meine Organe und Nerven an?

Die Antikörper SSA-RO erscheinen bei beiden Krankheiten.
Trockene Augen und Mund sprechen eigentlich für ein Sjoegrensyndrom und auch das Raynaud-Syndrom passt dazu.

Sehr häufig kommt es beim SjS zu wandernden Gelenk – und Muskelschmerzen, das vermindert natürlich die sportlichen Leistungen.

Ich hoffe nicht, dass du einmal deiner Arbeit nicht mehr nachgehen kannst.

Ich kenne ganz viele Betroffene, die seit vielen Jahren vom SjS betroffen sind und täglich ihrer Arbeit nachgehen.

Denk positiv, lass dich nicht runterziehen und höre auf deinen Körper.

Habe Freude an den sportlichen Leistungen die du immer noch vollbringen kannst.

Wechsle allenfalls die Sportart!

Hab keine Angst.

Viele von meinen Sjoegren Bekannten sind ältere Personen und meistern ihr Leben mit Bravour.

Ich wünsche dir alles Gute.

Herzliche Grüsse
Brigitta
Das Gestern ist fort,
das Morgen nicht da.
Leb' also heute!

Pythagoras von Samos

Kariin
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 3
Registriert: 29.03.2014 10:20
Wohnort: Kt. Zürich

Re: Ich habe Angst

#3 Beitrag von Kariin » 19.05.2020 19:19

Hallo Steffi

Ich bin 29 Jahre alt, habe seit 10 Jahren das Sjögren-Syndrom. Ich mache viel Sport, lache viel, habe tolle Freunde, einen Job mit Führungsfunktion,... das Leben ist nicht vorbei mit Sjögren-Syndrom. Es ist vielleicht nicht mehr so unbeschwert wie vorher, und ja, ich habe auch manchmal Angst. Aber man kann leider nicht immer wählen wie es kommt. Aber man kann probieren das Beste daraus zu machen. Phasen der Verzweiflung gehören leider auch dazu.

Auf alle Fälle wünsche ich dir, dass du weiterhin Freude am Leben und am Sport hast, ohne dabei immer zu denken, dass du ohne Sjögren-Syndrom vielleicht hättest mehr Leistung erzielen können.

Herzliche Grüsse
Karin

Antworten