Sjoegren Forum

Herzlich willkommen
Aktuelle Zeit: 16.10.2018 02:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neu in der Runde
BeitragVerfasst: 03.02.2015 22:36 
Offline

Registriert: 03.02.2015 20:35
Beiträge: 3
Hallo liebe Leidensgenossinnen und -genossen ;),

seit letzten Freitag werde ich auch auf Sjögren behandelt, obwohl die Blutergebnisse Sjögren nicht bestätigt haben.
Laut meines Rheumatologen sind die Symptome aber eindeutig bzw. könnte auch eine Misch-Kollagenose mit Sjögren-Symptomen vorhanden sein.
Weitere Untersuchungen folgen...
Nun zu meiner Krankengeschichte:
- seit 1993 Typ 1-Diabetikerin
(ansonsten jahrelang fast immer fit uns gesund :))
- seit Sommer 2014 häufige Infekte, Kraftlosigkeit, Müdigkeit und Erschöpfung
- November 2014 Augenlidentzündung --> trockene Augen, trockener Mund
- Glieder-, Muskel- und Gelenkschmerzen
- Dezember 2014 Blutzuckerentgleisung
- Taubheitsgefühle in Bauch und Rücken
- seit 10. Januar 2015 beidseitig geschwollene Ohrspeicheldrüsen
--> 2 Wochen Verdacht auf Mumps (hat sich nicht bestätigt), Pfeiffersches Drüsenfieber, Borreliose, Schilddrüsenerkrankungen... (alles nicht bestätigt), Gewebeentnahme (keine Tumorzellen), Vitamin-D-Mangel bestätigt
--> erst auf eigenen Verdacht durch Recherche im Internet und einer zweiten Arztmeinung endlich eine Überweisung zum Rheumatologen...
Werde jetzt mit Decortin 6mg, Quensyl 10 mg und Mtx behandelt und warte sehnsüchtig darauf, dass die "dicken Hamsterbacken" abschwellen... :(
Bin erst 33 Jahre, verheiratet, einen dreijährigen Sohn, arbeite als Lehrerin (bin gerade 5 Wochen arbeitsunfähig)... und bin ein wenig verzweifelt, wie ich mit der Diagnose "Sjögren-Syndrom" umgehen soll... mein Diabetes hat mir eigentlich schon gereicht :(...

Ich sende euch allen viele Grüße aus der Region Hannover/Niedersachsen
Kati


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neu in der Runde
BeitragVerfasst: 15.02.2015 18:15 
Offline
Site Admin

Registriert: 17.11.2005 17:55
Beiträge: 438
Hallo Kati

Schön, dass du unsere Seite gefunden hast.

Für deine dicken Hamsterbacken (Ohrspeicheldrüsen-Entzündung) kann ich dir folgende Tipps geben:

- Kaugummi-kauen stimuliert die Drüsenausgänge, die gestaute Flüssigkeit kann besser abfliessen.

- Gemmo schwarze Johannisbeere regt den Speichelfluss ebenfalls an.
Link: http://www.sjoegren-forum.ch/viewtopic.php?f=3&t=359

-Antiphlogistine Paste Wickel wirken ebenfalls entzündungshemmend. (Darf nicht in die Augen gelangen!)
Mehrmals am Tag neue warme Wickel auflegen. Mit einer Gaze abdecken und mit einer elastischen Bandage fixieren.

Zitat:
Was ist Antiphlogistine und wann wird es angewendet?

Antiphlogistine ist eine gebrauchsfertige Paste, die zu warmen und kalten Umschlägen (sogenannten Kataplasmen) verwendet werden kann.

Der in Antiphlogistine enthaltene Wirkstoff Salizylsäure wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend.

Antiphlogistine wird verwendet zur äusserlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen. Vorzugsweise als warme Umschlagpaste bei Erkältungen, Halsweh, Rheuma, Gelenkentzündungen, Quetschungen, Verrenkungen und Muskelschmerzen; als kalte Umschlagpaste bei Insektenstichen und Verstauchungen.

Quelle: http://www.diagnosia.com/de/medikament/antiphlogistine


Hoffentlich schwellen deine Hamsterbacken bald ab.

Herzliche Grüsse
Brigitta

_________________
Das Gestern ist fort,
das Morgen nicht da.
Leb' also heute!

Pythagoras von Samos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neu in der Runde
BeitragVerfasst: 15.02.2015 22:11 
Offline

Registriert: 03.02.2015 20:35
Beiträge: 3
Liebe Brigitta,

vielen lieben Dank für deine Tipps.
Meine Ohrspeicheldrüsen sind seit einer Woche fast komplett abgeschwollen :). Juchhu!
Seit zwei Wochen nehme ich Kortison (Decortin 6g), Quensyl 200mg (und am Anfang auch Metex + Fluor --> wurde jetzt abgesetzt).

Aber meine allgemeine Schwäche/Müdigkeit/Kraftlosigkeit und die Muskel-, Glieder-/Gelenkschmerzen machen mir noch stark zu schaffen.
Hoffe, dass auch diese Schmerzen bald besser werden und ich endlich wieder arbeiten kann.

Lieben Gruß
Kati


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neu in der Runde
BeitragVerfasst: 02.10.2015 23:22 
Offline

Registriert: 19.04.2015 18:40
Beiträge: 8
Hallo,
habe gerade die Beiträge zu Deiner Vorstellung gelesen:
Vit.D-Mangel ist mir dabei noch aufgefallen, und wurde bisher nicht beantwortet:
Einen niedrigen/erniedrigten Vit.D-Spiegel würde ich substituieren/auffüllen - aber Blutspiegelkontrolle nicht vergessen!, und vorsichtig dosieren. Am besten gelegentlich mal beim Hausarzt fragen.
Erniedrigte Vit.D-Spiegel sollen sich negativ auf das Immunsystem auswirken (MS bspw.). Wenn Spaziergänge es nicht "bringen", einen normalen Blutspiegel zu erreichen, dann ist die Einnahme sinnvoll (nicht exzessiv nehmen, d.h. nicht überdosieren und durch Blutabnahme gelegentlich kontrollieren, wie lange die Einnahme noch nötig wäre), auch für den Knochenstoffwechsel.
Und schließlich geht es auf den Winter zu.
Viele Grüße
Kaj


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de