Plaquenil ja oder nein?

Hier wird über Gelenk- und Muskelbeschwerden diskutiert.
Antworten
Nachricht
Autor
ester
Gast
Gast

Plaquenil ja oder nein?

#1 Beitrag von ester » 16.05.2020 11:00

Plaquenil soll Muskelbeschwerden beim SjS lindern. Das tönt verführerisch. Es besteht dabei in seltenen Fällen die Gefahr einer Schädigung des Auges (Makulapathie). Mit der Länge der Einnahme nimmt diese Gefahr zu. Da Plaquenil kein Akutmedikament ist (eine Wirkung stellt sich erst nach einigen Monaten ein), ist darum ein Entscheid dafür oder dagegen schwierig.

In dieser Habilitation aus dem Jahr 2017 wird der Frage nachgegangen, warum einige Betroffene eher eine Augenschädigung entwickeln als andere. Es konnte dargelegt werden, dass es auch mit ein paar schützenden Genen zusammenhängt, die nicht bei allen vorhanden sind. Ein Absetzen des Medikaments bei ersten Anzeichen einer Verschlechterungen am Auge sei oft zu spät, da sich das Medikament bereits im Auge abgelagert habe und weiter wirke.

Die Gefahr einer Makulapathie nach über fünfjähriger EInnahme von Plaquenil liegt gemäss dieser Abhandlung bei geschätzten 7,5% der Patienten.

https://refubium.fu-berlin.de/bitstream ... sAllowed=y

Antworten