Entzündungen Magen und Darm bei Sjoegren

In diesem Forum können medizinische Fragen gestellt werden, welche durch den Sjoegrenspezialisten Herr Prof. Dr. Stephan Gadola beantwortet werden. ACHTUNG: Bitte nehmt hier keinen Bezug zu allfälligen Praxisbesuchen bei Herrn Dr. Gadola.
Antworten
Nachricht
Autor
ada
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2011 16:57

Entzündungen Magen und Darm bei Sjoegren

#1 Beitrag von ada » 27.11.2011 21:49

Geschätzter Herr Prof. Dr. Stephan Gadola

seit mehr als 2 wochen leide ich unter chronischen darmschmerzen und starken blähungen. auch bei leichter kost (1 mal täglich suppe o.ähnliches ohne fleisch, kein alkohol, wenig getreide und sehr wenig zucker). stuhlgang regelmässig, anfänglich schwarz.

kann eine magen/darmenzündung bei sjoegren so lange andauern? abwarten und tee trinken?
vielen dank für Ihre antwort.

Stephan Gadola
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 282
Registriert: 14.11.2006 18:54
Wohnort: Southampton, UK

#2 Beitrag von Stephan Gadola » 28.11.2011 10:13

Der anfaenglich schwarze Stuhl (falls tatsaechlich pechschwarz) koennte, falls Sie nicht Eisenpraeparate eingenommen haben, auf eine stattgehabte Blutung im oberen Darmtrakt hinweisen. Die Blaehungen sind ziemlich unspezifisch, koennten aber ebenfalls auf ein Problem des oberen Darmtrakts (z.Bsp. Magen oder Zwoelffingerdarm) hinweisen. Aufgrund des nunmehr regelmaessigen Stuhlgangs (dieser Angabe entnehme ich, dass der Stuhlgang nun insgesamt normal ist) ist ebenfalls mit einem Problem im oberen Darmtrakt (als eher nicht Dickdarm) hin.
Ich wuerde Ihnen anraten Ihren Hausarzt aufzusuchen. Er wird ihnen moeglicherweise eine Spiegelung (Endoskopie) des Magen-Darmtrakts vorschlagen.

PS: in den obigen Betrachtungen nicht eingeschlossen sind (aufgrund fehlender Angaben) Ueberlegungen zu Medikamenten-Nebenwirkungen.

Freundlche Gruesse
Prof.Dr.med. Stephan Gadola
Professor of Immunology & Consultant in Rheumatology, University Hospital Southampton,
Southampton, UK

ada
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2011 16:57

#3 Beitrag von ada » 28.11.2011 10:24

vielen dank für ihre antwort!
ich habe das medikament FAMVIR Famciclovir abgesetzt. vielleicht ist das die ursache. werde es mit meine hausarzt anschauen. freundlicher gruss

Antworten