Sjögren und Fibromyalgie

In diesem Forum können medizinische Fragen gestellt werden, welche durch den Sjoegrenspezialisten Herr Prof. Dr. Stephan Gadola beantwortet werden. ACHTUNG: Bitte nehmt hier keinen Bezug zu allfälligen Praxisbesuchen bei Herrn Dr. Gadola.
Antworten
Nachricht
Autor
Gabriela
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: 23.03.2009 16:21
Wohnort: Klingnau

Sjögren und Fibromyalgie

#1 Beitrag von Gabriela » 21.12.2011 00:07

Guten Tag Herr Gadola,
zu meinem primären Sjögren wurde nun noch zusätzlich eine sekundäre Fibromyalgie diagnostiziert. Das verwundert mich ein wenig, da ich bisher dachte, dass ja viele meiner Symptome doch bereits mit dem Sjögren decken, die ich nun auch bei der Fibromyalgie finde.

Mund- und Augentrockenheit
Müdigkeit
wenig Belastbar/Stress
Schmerzen in den Armen und Beinen

Der behandelnde Arzt hat aber die sogenannten Fibromyalgie-Punkte gedrückt und ich hätte bei jedem einzelnen laut schreien können. Wie oft kommt es vor, dass diese beiden doch sehr ähnlichen (von den Symptomen) Rheumaformen bei einem Patienten vorhanden sind?
Mit freundlichen Grüssen
Gabriela Quidort
Take it easy, but take it

Stephan Gadola
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 282
Registriert: 14.11.2006 18:54
Wohnort: Southampton, UK

#2 Beitrag von Stephan Gadola » 22.12.2011 03:07

Sehr geehrte Gabriela,

In der Tat leiden viele Patienten gleichzeitig an Sjoegren Syndrom und Fibromyalgie. Die genauen Ursachen einer Fibromyalgie sind zwar noch unklar, aber Schlafstoerungen (Patienten erreichen nicht dieselbe Schlaftiefe, weshalb sich die Muskeln nur ungenuegend entspannen koennen, was dann zu Schmerzen fuehren kann, v.a. im Bereich wo die Muskeln in Sehnengewebe uebergehen) sind wahrscheinlich eine sehr wichige Ursache. Schlafstoerungen wiederum kommen natuerlich in allen moeglichen Situationen vor, u.a. Stress, aber auch mangelnde "Schlafhygiene", oder beim Schlaf-Apnoe Syndrom (Patienten schnarchen, sind morgens ueberhaupt nicht erholt, schlafen tagsueber spontan ein, u.a.).
Es lohnt sich bei Sjoegren Patienten mit Fibromyalgie auch das Vitamin D3 im Blut bestimmen zu lassen, da es haeufig viel zu tief ist und eine Vitamin D3 "Therapie" (also das Aufforsten der leeren Speicher) manchmal hilft; Vitamin D3, welches im Koerper zu aktivem Vit.D umgewandelt wird, ist fuer die Muskelfunktion und auch das Immunsystem wichtig.

Ich hoffe die Angaben helfen Ihnen.

Mit freundlichen Gruessen
Prof.Dr.med. Stephan Gadola
Professor of Immunology & Consultant in Rheumatology, University Hospital Southampton,
Southampton, UK

Gabriela
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: 23.03.2009 16:21
Wohnort: Klingnau

#3 Beitrag von Gabriela » 22.12.2011 14:51

Vielen Dank Herr Gadola,
ich werde das mit meinem behandelnden Arzt Dr. Hauser im Januar besprechen.
Darf ich sie bei ihm mit Namen erwähnen?
Take it easy, but take it

Stephan Gadola
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 282
Registriert: 14.11.2006 18:54
Wohnort: Southampton, UK

#4 Beitrag von Stephan Gadola » 22.12.2011 19:30

selbstverstaendlich.

beste Gruesse fuer die Weihnachtstage
Prof.Dr.med. Stephan Gadola
Professor of Immunology & Consultant in Rheumatology, University Hospital Southampton,
Southampton, UK

Gabriela
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: 23.03.2009 16:21
Wohnort: Klingnau

#5 Beitrag von Gabriela » 23.12.2011 12:38

Vielen Dank und auch ihnen schöne, ruhige Feiertage und alles Gute im neuen Jahr. Gabriela Quidort
Take it easy, but take it

Antworten