Salagen - Einnahme mit weniger Nebenwirkungen

Dieses Forum ist für die Atemwegs-, Mund-, Zahn- und Rachenprobleme reserviert.
Antworten
Nachricht
Autor
Sophia
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 26
Registriert: 28.03.2013 09:42
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Salagen - Einnahme mit weniger Nebenwirkungen

#1 Beitrag von Sophia » 15.04.2019 11:58

Liebe Mitbetroffenen,

ich nehme seit langem Salagen Tabletten um die Mundtrockenheit etwas zu verbessern.
Da ich gehört habe, dass Viele die Tabletten nicht nehmen aufgrund von Nebenwirkungen (Kreislauf, Schwitzen usw.), hier mein Tipp:

Ich nehme jeweils 1/2 Tabletten über den Tag verteilt: Einfach mit den Zähnen die Hälfte abbeißen und im Mund über die Schleimhaut aufnehmen lassen. Ich könnte mir vorstellen dass dadurch auch eine eher lokale Wirkung erzeugt wird und die Nebenwirkungen dadurch geringer ausfallen.
Wiederholung der Einnahme sobald die Wirkung nachlässt oder die Mundtrockenheit zu stark wird. Natürlich die Tageshöchstdosis nicht überschreiten.

Der Wirkstoff Pilocarpin kommt übrigens natürlich in Jaborandiblättern, einem südamerikanischen Strauch, vor. (siehe Wiki und google)
Also einfach durch den Busch spazieren und an den Blättern knabbern sobald die Trockenheit nicht mehr auszuhalten ist...

Sophia

Antworten