Zeckenimpfung

Dieses Forum ist für alle Beschwerden/Anliegen, die sonst nirgends reinpassen. :)
Antworten
Nachricht
Autor
Vreni
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 15.01.2006 19:10

Zeckenimpfung

#1 Beitrag von Vreni » 15.01.2006 19:26

Hallo Zuammen

Ein schönes Forum habt ihr hier :)
Noch nicht so viel los, aber das wird sich sicher bald ändern.

Mein neuer Arbeitsplatz liegt in der Nähe eines Gebietes, in dem viele Zecken leben, welche die Lyme-Borreliose und die FSME ( Frühsommer-Meningo-Enzephalitis ) übertragen.

Da ich gerne über den Mittag in den Wald gehe, möchte ich jetzt gerne wissen, ob ich mich auch mit dem Sjoegren-Syndrom gegen diese Krankheiten impfen lassen darf, oder ob das bei SS Komplikationen gibt ?

Mit lieben Grüssen

Vreni

Brigitta
Administrator
Administrator
Beiträge: 462
Registriert: 17.11.2005 16:55

#2 Beitrag von Brigitta » 18.01.2006 19:52

Hallo Vreni :roll:

Du kannst dich bedenkenlos gegen FSME impfen lassen, die Impfung hat keine Auswirkungen auf das Sjoegren-Syndrom. Ich habe es genau abgeklärt beim Schweizerischen Serum- & Impfinstitut.

Leider gibt es gegen die Lyme-Borreliose noch keine Impfung.
Hingegen für die FSME gibt es heute eine Impfung, dazu sind drei Impfdosen notwendig. Die ersten zwei in einem Abstand von einem Monat, die Dritte nach 9-12Monaten. Der Impfschutz muss alle drei Jahre nach Ablauf erneuert werden.
Ich würde dir empfehlen dich immer gegen Zecken zu schützen, ob du nun geimpft bist oder nicht, d.h. lange Socken anziehen, dich nach dem Spaziergang nach Zecken absuchen ect.

Mit lieben Grüssen

Brigitta

Vreni
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 15.01.2006 19:10

#3 Beitrag von Vreni » 04.02.2006 19:11

Hallo Brigitta :D

Vielen Dank für deine liebe Antwort !

In der Zwischenzeit bin ich beim Arzt gewesen und habe meine erste Impfung hinter mich gebracht. Die Impfung hat keinerlei Nebenwirkungen gezeigt.

Jetzt muss ich zwar noch ein paar mal gehen, aber ich bin froh, dass ich nun auch mit gutem Gewissen in den Wald gehen kann, ohne immer Angst vor Zeckebissen haben zu müssen.

Hat sonst noch jemand einen guten Ratschlag ?
Ein Hausmittel, was die Zecken vertreibt, oder sonst etwas ?

Vielen Dank

Vreni

Antworten