Quensyl

Dieses Forum informiert über verschiedene Heil- und Sportmethoden, die das Wohlbefinden sowie das Immunsystem stärken

Antworten
Nachricht
Autor
Lillie
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: 07.11.2010 08:32

Quensyl

#1 Beitrag von Lillie » 24.04.2011 19:01

Hallo :)
mich würde interessieren, ob noch weitere Betroffene Quensyl einnehmen und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben.
Ich nehme es seit ca 3 Monaten und muss sagen, dass die Müdigkeit etwas besser geworden ist. Allerdings als Nebenwirkung Magen- Darmbeschwerden auftreten.
Schöne Grüße Lillie :D

sternfieber
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 50
Registriert: 05.01.2011 21:06

Quensyl

#2 Beitrag von sternfieber » 24.04.2011 20:20

Hallo Lillie,

ich nehme jetzt auch seit genau drei Monaten Quensyl und zus. Lodotra 5mg.
Die Müdigkeit ist auch bei mir besser geworden, aber die Gelenkschmerzen noch nicht. Am Anfang hatte ich auch arge Probleme mit dem Darm, das hat sich dann aber gelegt. Das wünsche ich dir auch.

Schöne Ostertage noch und viele Grüße

sternfieber

Niki
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 24.12.2005 12:33
Wohnort: 8055 Zürich

#3 Beitrag von Niki » 27.04.2011 21:16

Hallo zusammen

Bei mir hat Plaquenil (Malariamittel wie Quensil) am Anfang nicht gegen die Gelenkscherzen genützt. Erst nach ca. 2 Jahren (kenne jemanden bei dem es auch ca. so lange gedauert hat)
Mein Malariamittel nehme ich nur genau in der Mitte der Mahlzeiten, also zuerst Hälfte vom Teller essen, dann Pille "einwerfen", Rest essen. Mit dieser Methode habe ich die Darmbeschwerden, sprich Durchfall im Griff.
Liebe Grüesse
Niki

kecks86
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 7
Registriert: 06.10.2011 20:07

#4 Beitrag von kecks86 » 06.12.2011 23:06

Hallo,

ich nehme nun seit ca. 5 Monaten Quensyl. Aber ich habe noch nicht das positive Erwachen aus dem Albtraum erfahren dürfen.
Wie lange kann denn das noch dauern? Und falls es nicht anschlägt, was kann man denn dann gegen die Beschwerden tun?
Ich merke eigentlich keine Schübe mehr, sondern habe tägliche Schmerzen, Müdigkeit etc. Weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll. Möchte doch nur wieder fit werden und einen geregelten Alltag schaffen können.
In meinem Bekanntenkreis fühle ich mich nicht wie 24, sondern wir 65. Sogar meine Mutter ist fitter als ich. Darunter leide ich sehr...

Lg

kecks

Schaermuesli
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 5
Registriert: 13.04.2015 21:25

Re: Quensyl

#5 Beitrag von Schaermuesli » 29.10.2016 20:30

Hallo Zusammen,

Ich nehme die Mittel seit über 10 Jahren und mache regelmässig 1 x im Jahr eine Kontrolle der Augen und des Blutes. Bis jetzt ist alles im grünen Bereich.

Am liebsten würde ich das Medikament jedoch absetzen, aber ich nehme es, weil man mir sagt, dass es die Krankheitssyntome herauszögere. Was ich bereits gemacht habe ist die Dosis reduziert. Ich nehme 2 Tablette Montag bis Freitag morgens und abends eine.

Mit der Verdauung hatte ich auch schon vorher Probleme vor der Diagnose, weiss also nicht ob wirklich davon kommt. Hautprobleme habe ich auch aber auch schon früher. Von Gelenkschmerzen hatte ich bis jetzt noch oft.

Kennt jemand eine Alternative?
Lieber Gruss
Katharina

Antworten