Forschung

In diesem Forum können medizinische Fragen gestellt werden, welche durch den Sjoegrenspezialisten Herr Prof. Dr. Stephan Gadola beantwortet werden. ACHTUNG: Bitte nehmt hier keinen Bezug zu allfälligen Praxisbesuchen bei Herrn Dr. Gadola.
Antworten
Nachricht
Autor
Schlumpfine
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: 23.04.2020 22:27

Forschung

#1 Beitrag von Schlumpfine » 02.05.2020 11:39

Sehr geehrter Herr Gadola,
wie ist der aktuelle Stand der Forschung bezüglich des primären Sjögrensyndroms?
Viele Therapiestudien sind ja enttäuschend ausgegangen.
Gibt es in absehbarer Zeit etwas zu erwarten?
Wird viel geforscht?
Und wie weit sind die Überlegungen, die Drüsen mittels Stammzellen zu regenerieren?
Viele Grüße,
Schlumpfine

Stephan Gadola
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 297
Registriert: 14.11.2006 18:54
Wohnort: Southampton, UK

Re: Forschung

#2 Beitrag von Stephan Gadola » 03.05.2020 14:58

Sehr geehrte Schlumpfine,
Es sieht gar nicht so schlecht aus. Derzeit weiss ich von 2 Programmen, welche in einem bereits fortgeschrittenen Entwicklungsstadium sind. Sollte eines dieser beiden Programme (beide haben einen sehr vielversprechenden Wirkmechanismus für das primäre Sjögren Syndrom) die nächste Hürde (erfolgreiche Phase 2) meistern, und es dann auch noch in Phase 3 (der letzten Phase vor einer evt. Zulassung) schaffen, dann könnte es mit einer ersten Zulassung eines Medikaments bei primärem Sjögren Syndrom innerhalb der nächsten 5 Jahre klappen.

Zusätzlich laufen akademische Versuchsreihen mit bereits für andere Indikationen zugelassenen Medikamenten. Es ist möglich, dass diese Studien ebenfalls zu einer erfolgreichen Zulassung führen, Zeitrahmen allerdings schwieriger abzuschätzen.

PS: Kontrollierte Studien bei Sjögren Syndrom, und insbesondere multizentrische Studien, sind aus mehreren Gründen sehr schwierig durchzuführen.

Freundliche Grüsse
Stephan Gadola
Prof.Dr.med. Stephan Gadola
Professor of Immunology & Consultant in Rheumatology, University Hospital Southampton,
Southampton, UK

Schlumpfine
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: 23.04.2020 22:27

Re: Forschung

#3 Beitrag von Schlumpfine » 03.05.2020 15:14

Vielen Dank für die Antwort.
Und scheinen die entwickelten Wirkstoffe auch eine Wirkung auf die Siccasymptomatik zu haben?
Haben Sie Informationen zu der Stammzellenforschung?
Herzliche Grüße!

Stephan Gadola
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 297
Registriert: 14.11.2006 18:54
Wohnort: Southampton, UK

Re: Forschung

#4 Beitrag von Stephan Gadola » 04.05.2020 11:00

Sehr geehrte Schlumpfine,
Bisher leider keine eindeutige, signifikante Wirkung der Wirkstoffe auf die Sicca-Symptomatik. Hauptziel dieser Medikamente ist die Verminderung der systemischen entzündlichen Symptome.
Die Stammzellforschung ist nach meinen Informationen in Bezug auf das Sjögren Syndrom ist noch im Frühstadium.

Freundliche Grüsse
Prof.Dr.med. Stephan Gadola

Antworten