Krämpfe über Krämpfe

Hier wird über Gelenk- und Muskelbeschwerden diskutiert.
Antworten
Nachricht
Autor
bouncee
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2013 19:39
Wohnort: Deutschland

Krämpfe über Krämpfe

#1 Beitrag von bouncee » 06.10.2013 23:39

Hallo ihr Lieben,

seit längerem plagen mich diese Krämpfe in sämtlichen Regionen. Das schlimme ist, dass sie immer wieder wandern. Sie sind einfach überall.
Ich beginne am besten von vorn.
Es begann vor einigen Monaten. Ich spüre starke Schmerzen in den Gelenken von meinen Fingern der rechten Hand. Sie waren so stark, dass ich nichts halten bzw. meine Finger bewegen konnte in diesem Moment.
Ich sagte dies meinem Rheumatolgen. Es wurde gesagt, dass dies eine Tickstörung sein könnte, da es nur an den Fingergelenken ist und nach ein bis drei Minuten wieder verschwindet.
Dabei sollte es aber nicht bleiben..
Nach und nach wanderten die Krämpfe. Ich bekam sie in den Kniegelenken, in dem Stück zwischen Gelenk und Gelenk am Finger, am Unterarm, in der Brust, in den Waden, im Fuß etc.
Manchmal sind die Schmerzen im Arm so intensiv, dass ich denke, mein Arm würde regelrecht durchgebrochen werden.
Ich habe auch oft Schmerzen in der Gegend meiner Rippen. Es könnte vielleicht die Milz sein. Jedenfalls ist es diese Gegend , wo die Schmerzen liegen. Auch diese kommen unerwartet und so sehr stark.
Tauchen diese auf, kann ich nur still sitzen, tief ein und aus atmen. Ich kann mich nicht bewegen bzw. möchte es nicht, da es zu großen Schmerzen sind.
Am Ende nehme ich dann starke Schmerzmittel, um dann irgendwann einschlafen zu können.
Ich habe das alles meinem Rheumatologen am letzten Kontrolltermin wieder gesagt. Er fragte ob es eher in den Gelenken oder muskulär ist, ich sagte beides. Damit war die Sache fuer ihn anscheinend gegessen.
Weiß jemand vielleicht, was das sein könnte bzw. hat jemand ähnliches erlebt und weiß zu helfen ? Ich weiterhin immer diese Schmerzmittel nehmen.

Brigitta
Administrator
Administrator
Beiträge: 453
Registriert: 17.11.2005 16:55

#2 Beitrag von Brigitta » 10.10.2013 15:31

Hallo bouncce, die Frage zu deiner Krankengeschichte ist hoch komplex.
Ich werde sie an unseren Herr Prof. Dr. Gadola weiterleiten.
Natürlich bitte ich auch die anderen Mitbetroffenen, sich zu melden, welche gleiche oder ähnliche Symptome haben um dir zur Seite zu stehen.
Herzliche Grüsse
Brigitta
Das Gestern ist fort,
das Morgen nicht da.
Leb' also heute!

Pythagoras von Samos

bouncee
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2013 19:39
Wohnort: Deutschland

#3 Beitrag von bouncee » 18.10.2013 12:25

Liebe Brigitta,

ich danke Dir fuer deine Hilfe :)
On ne voit bien qu'avec le coeur. L'essentiel est invisible pour les yeux.

Michel
Registrierter Benutzer
Registrierter Benutzer
Beiträge: 6
Registriert: 24.08.2014 16:37
Wohnort: Seewen/SO

Re: Krämpfe über Krämpfe

#4 Beitrag von Michel » 24.08.2014 19:32

Hallo,
diese Symptome kann ich von mir bestätigen, zwar mehr an Händen und Füssen, dann zur Mitte des Körpers her sich ausbreitend.
Dagegen bleiben mir momentan nur starke Schmerzmittel zu nehmen.

Ein zusammenhang mit Sjögren hat man so bisher nicht herstellen können. Kann aber auch an den Ärzten liegen. In einem Beispiel sagte mir ein Oberarzt einer Schmerzklinik mal das Sjögren garkeine Schmerzen verursacht, bei der nächsten Konsultation das Sjögren so grosse Schmerzen verursacht das ich garnicht vor ihm sitzen könne.

Die Krämpfe selbst habe ich mit Magnesium relativ gut im Griff, gegen die Muskelschmerzen nehme ich ordentliche Portionen Tramundin und nehme auch ein Elektro-Tens Gerät zu Hilfe welches in manchen Situationen binnen kürzester Zeit gezielt linderung verschafft.

Mein Eindruck nach jetzt gut 3 Jahren in Behandlungen: Irgendwie wird man nicht ernst genommen!
Grüsse, Michel

Antworten