Kiefer- und Stirnhöhlenentzündung

Dieses Forum ist für die Atemwegs-, Mund-, Zahn- und Rachenprobleme reserviert.
Antworten
Nachricht
Autor
Eveline
Administrator
Administrator
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2012 17:15
Wohnort: Fischbach-Göslikon

Kiefer- und Stirnhöhlenentzündung

#1 Beitrag von Eveline » 10.01.2015 16:27

Hallo zusammen

Da sich bei mir immer wieder Erkältungen mit Druckschmerzen in Kiefer- und Stirnhöhlen bemerkbar machen,
habe ich schon einiges ausprobiert. Die untenstehenden Mittel helfen mir dabei, die Entzündung zu beseitigen:

- Nasobol Tabletten zum inhalieren (3x täglich)
- Muco-Mepha 600 (Generika von ACC Sandoz 600) 1 x tägl. 1 Brausetablette in Wasser aufgelöst wirkt schleimlösend
- Stirnhöhlen-Tabletten A. Vogel
- Stirnhöhlen-Spray (Nasenspray) A. Vogel

Herzliche Grüsse
Eveline

Eveline
Administrator
Administrator
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2012 17:15
Wohnort: Fischbach-Göslikon

Re: Kiefer- und Stirnhöhlenentzündung

#2 Beitrag von Eveline » 05.03.2016 14:57

Hallo zusammen

Laut meinem Homöopathen, schwellen beim Inhalieren von heissem Dampf meine sonst schon
engen Kiefer- und Stirnhöhlengänge an und verhindern das zurückfliessen der entzündeten
Flüssigkeit. Deshalb empfahl mir der Homöopath warme Heublumenwickel (wirken
entzündungshemmend) 1-2 x täglich, sobald ich einen Druck verspüre.

Anleitung unter http://www.krausz.ch/assets/heublumen-wickel.pdf

Es gibt fixfertige Heublumenwickel-Säckli von der Apotheke, aber die nützen bei mir nichts,
weil sie zu wenig frisch sind. Die Heublumen müssen wirklich nach frischem Heu riechen.
Nach einigem ausprobieren habe ich jetzt die am besten wirkenden Heublumen gefunden
bei Kuhn Apotheke/Drogerie/Reformhaus in Brugg http://www.kuhnag.ch

Noch ein Tipp bei Halsschmerzen, gurgeln mit Salzwasser (ca. 1/4 Teelöffel
Salz oder Meersalz in einem Glas lauwarmen Wasser auflösen und gurgeln.

Herzliche Grüsse
Eveline

Antworten